Kein Ratenkauf möglich!?

Schließen

Jetzt Kredit statt Ratenkauf!

• Wurde Ihr Finanzierungswunsch abgelehnt?
• Sind Ihnen die Zinsen zu hoch?
• Benötigen Sie noch etwas Geld zusätzlich?

» Versuchen Sie es mit einem günstigen Kredit!

Mit Ratenzahlung zum Wunsch-Handy

Ratenzahlung jetzt auch beim Handykauf

Der Kauf eines neuen Handys ist nach wie vor eine teure Angelegenheit. Gerade wenn man nicht nur telefonieren sondern auch im Internet surfen, schöne Fotos machen und so die Vielfalt eines modernen Smartphones voll ausschöpfen möchte, muss man schnell einige Hundert Euro auf den Tisch legen. Für die aktuellen Spitzenmodelle, wie das Apple iPhone oder die neueste Galaxy Generation von Samsung, wird man rasch 500,- bis 1.000,- Euro los. Bei solchen Beträgen verwundert es wenig, dass heutzutage kaum noch jemand sein neues Handy bar bezahlen kann oder möchte. Denn selbst für diejenigen, deren Geldbeutel prall gefüllt ist, ist es häufig günstiger das neue Handy nicht auf einen Schlag zu kaufen.

Erfreulicherweise besteht aber auch bei Handys die Möglichkeit des Ratenkaufs. Genau so, wie man Laptops, Fernseher und Co. auf Raten kaufen kann, kann man auch sein Handy finanzieren, in monatlichen Raten abbezahlen und so trotz knapper Kasse kurzfristig in den Genuss des ersehnten exklusiven oder teuren Smartphones kommen.

Handyvertrag oder Handy-Ratenkauf?

Sie fragen sich worin eigentlich der Unterschied zwischen einem gewöhnlichen Handyvertrag und einem Handy-Ratenkauf besteht und was für Sie die bessere Wahl ist? Ganz einfach:

Beim Kauf auf Raten erhalten Sie Ihr neues Handy ohne einen Mobilfunkvertrag abzuschließen. Sie können Ihren neuen Mobilfunkanbieter und damit Ihr Netz frei wählen oder eine schon vorhandene aktivierte SIM-Karte in Ihr neues Gerät einsetzen. Außerdem können Sie die Laufzeit der Finanzierung flexibel bestimmten - je nachdem bei welchem Online-Shop beziehungsweise über welche Bank Sie Ihre Finanzierung durchführen, können Sie zwischen 3 Monaten und mehreren Jahren wählen.

Schließen Sie hingegen einen regulären Handyvertrag ab, dann binden Sie sich in der Regel für 24 Monate an einen bestimmten Anbieter, zum Beispiel an die Telekom, Vodafone, Mobilcom-Debitel, E-Plus oder O2. Sofern Ihr Handy einen SIM-Lock aufweist, können Sie es während der Vertragslaufzeit in keinem anderen Netz nutzen (nur ohne Simlock möglich). Außerdem sind Sie an die Konditionen des Mobilfunkanbieters gebunden, was von Nachteil ist, da die Preise für Telefonate und Datenverkehr über die letzten Jahre stetig gesunken sind.

Vergleichen Sie monatliche Grundgebühren, Raten und die erwarteten Telefonie- und Surf-Kosten

Fazit: Wenn Sie Ihr Handy auf Raten kaufen, sind Sie erheblich flexibler was die Dauer der Ratenzahlung, die Auswahl des Handynetzes und Veränderungen in Ihrem Telefonie- und Surfverhalten während der zwei Jahre ab dem Kaufdatum angeht.

Auf den ersten Blick wird die monatliche Grundgebühr bei einem Handyvertrag über 24 Monate auch günstiger sein als die monatliche Rate bei einem Handy-Ratenkauf über 24 Monate. Hier gilt es aber, genau zu vergleichen: Berechnen Sie anhand des von Ihnen erwarteten Telefonie- und Surfverhaltes, welche Kosten bei Ihrem Vertrag jeden Monat auf Sie zukommen werden. Stellen Sie diesen Kosten die monatliche Rate der Ratenzahlung zuzüglich der Kosten gegenüber, die Sie bei Ihrem frei gewählten Mobilfunkanbieter monatlich erwarten. Nur so wissen Sie, ob der Handyvertrag oder der Ratenkauf für Sie günstiger ist.

Spitzenklasse-Handys auf Raten kaufen

Stellen Sie sich vor: Sie schlendern durch die Einkaufspassage oder surfen durch die Online-Shops von OTTO, redcoon, Gravis, notebooksbilliger und Co. und entdecken nach langer Suche endlich das Handy, Smartphone oder auch Tablet oder Notebook, das all Ihre Anforderungen erfüllt. Es sieht gut aus, ist schnell, hat ein großes Display mit hoher Auflösung, eine lichtstarke Kamera und all das, was Sie sich sonst noch so von Ihrem neuen täglichen Begleiter erwarten.

Doch dann fällt Ihr Blick auf den Preis des Mobiltelefons und enttäuscht stellen Sie fest, dass günstige Mobile Angebote wahrhaftig anders aussehen; Ihr Wunsch-Handy ist alles andere als ein gratis Handy - es sprengt Ihr Budget!

Resignation ist nun jedoch die falsche Devise! Stattdessen sollten Sie sich die Zahlungsmöglichkeiten des Online-Shops ansehen und nach Ratenkauf und Ratenzahlung Ausschau halten; bei beidem handelt es sich letztlich um dieselbe Zahlungsmethode, bei der Sie den Kaufpreis nicht auf einen Schlag bezahlen brauchen.

Sofern Sie nicht gerade ein Handy mit null Prozent Finanzierung erwischen, wird Ihr neues Gerät durch die Zinsen zwar etwas teurer, aber dafür bekommen Sie es ohne lange sparen zu müssen. Natürlich können Sie Ihr Handy auch nach Ablauf der Ratenzahlungsvereinbarung behalten - sie müssen es nicht es nicht, wie es bei Routern von Internetprovidern häufig der Fall ist, zurückgeben.

Auch für den Anbieter lohnt sich das Geschäft: Für einen Händler ist es besser Einnahmen auf mehrere Monat verteilt zu machen, als überhaupt keine Einnahme zu machen. Darüber hinaus erhält der Online-Shop oder die finanzierende Bank ja auch noch die Zinsen, die zur Zeit bei durchschnittlich 10% liegen.

Online-Shops für Handys mit Ratenkauf

Am besten Sie vergleichen die Konditionen folgender Online-Shops für Ihr neues Handy:

OTTOredcoon  Online ShopCyberportMEDION Online Shopnotebooksbilliger.deConrad Online Shop

Finanzierung: Handys und Smartphones auf Raten

Ob einfaches Handy oder ein mt Technik und Funktionen vollgestopftes Smartphone - die Finanzierung Ihres neuen Begleiters muss über die gesamte Laufzeit sichergestellt sein! Bei der Smartphone Finanzierung können Sie im Internet die zahlreichen Hersteller wie Apple, Samsung, HTC, Huawei, Blackberry, Sony, Motorola und Nokia ebenso vergleichen, wie die Anbieter und Tarife:

Ob Prepaid, ob Flat, ob mit oder ohne Kamera, ob Android oder iOS - der Vergleich der Händler und monatlichen Raten lohnt sich, so dass Sie bequem Ihr Smartphone finanzieren können. Aktuelle Handytarife im Angebot finden Sie in einer Übersicht bei den empfohlenen Shops - die ideale Hilfe für ein neues Handy mit Vertrag. Zu den Spitzenmodellen zählen nach wie vor das Apple iPhone und das Samsung Galaxy. Beide, Apple und Samsung, haben mit dem iPad und dem Galaxy Note auch hervorragende Tablets auf dem Markt; das ist zwar eine andere Kategorie, aber mit Apps wie Skype können Sie über das Tablet telefonieren!

Wenn Sie sich gegen den Ratenkauf und für einen Tarif bzw. Vertrag aus den zahlreichen Angeboten und Handytarifen eines großen Handyshops entscheiden, wählen Sie einen der Tarife der Ihr Konto schont. Achten Sie auch auf die Angabe "zzgl. Versand" um die absoluten Kosten zu erfahren - der Warenkorb einiger Shops zeigt zwar die Preise in EUR inkl. MwSt. und weist auf Datenschutz und AGB hin, Details zu den Versandkosten sind aber nicht immer im Bestellprozess zu finden. Fragen Sie daher ggf. bei der Hotline oder dem Service unter "Kontakt" nach.

Ein letzter Tipp: Schauen Sie auf Twitter und auf den Seiten von Vodafone, HTC & Co. auf Facebook nach zufriedenen Kunden - so erfahren Sie welche Tarife, Verträge, Geräte etwas taugen und welches Modell bzw. Mobiltelefon gut und billig zugleich ist!

Handy Ratenkauf trotz Schufa

Sobald Sie sich beim Handykauf für die Ratenzahlung entscheiden, verpflichten Sie sich vertraglich zur monatlichen Zahlung von gleich hohen Raten, bis Sie den Gesamtpreis mitsamt Zinsen an Ihren Vertragspartner, den Verkäufer des Handys oder die Finanzierung abwickelnde Bank, zurückgezahlt haben.

Für jeden Handy-Shop mit Ratenzahlung ist es wichtig zu wissen, ob ein Kunde die vereinbarten Raten und damit sein neues Handy auch wirklich bezahlen kann. Aus diesem Grund fragen die Online-Shops die Schufa an. Die Schufa sammelt Informationen über die Zahlungsfähigkeit aller in Deutschland wirtschaftlich aktiven Personen. Die so berechnete Bonität verkauft die Schufa in Form einer Scoring-Kennzahl an anfragende Online-Shops.

Wer seine Rechnungen nicht bezahlt, erhält einen negativen Schufa-Eintrag. Mit einer negativen Schufa können Sie Ihr neues Handy in aller Regel weder auf Rechnung noch auf Raten kaufen. Wenn Sie trotz negativer Schufa ein neues Handy kaufen wollen, sollten Sie stattdessen einen Kredit in Erwägung ziehen.

Denn die Alternative zum Ratenkauf von Handys und teurer Elektronik ist die Aufnahme eines günstigen Kredits. Ein Sofort-Kredit kann zur freien Verwendung eingesetzt werden. Mit ihm können Sie in in schwierigen Zeiten auch Ihr Girokonto ausgleichen oder sich anderere Wünsche finanzieren. In der Regel zahlen Sie bei einer Umschuldung einen deutlich niedrigeren Zinssatz als es bei teuren Dispo-Kredit-Zinsen der Fall ist. Auch ein Sofort-Kredit ohne Schufa ist im Gegensatz zur Ratenzahlung bei einigen Anbietern, darunter der Marktführer BON-Kredit, möglich!

1825 Stimmen, aktuell 3,11 von 51825 Stimmen, aktuell 3,11 von 51825 Stimmen, aktuell 3,11 von 51825 Stimmen, aktuell 3,11 von 51825 Stimmen, aktuell 3,11 von 5
(3,11 von 5 bei 1825 Stimmen)